Aktuell

Crash BANG

Zeitgenössisches Tanzstück mit Profis und jugendlichen Tänzer*innen

Wie sieht Wut aus? Kann Liebe traurig sein? – Und warum sind so viele Helden männlich? In Crash BANG geraten Sprechblasen und Klischees in Bewegung. Inspiriert von klassischen Comicmotiven suchen die Tänzer*innen der Compagnie Fredeweß nach dem passenden Ausdruck für Lässigkeit und ewige Liebe, bis sie die sprichwörtlichen Sternchen sehen. Benjamin Behrendt und Jonathan Winkler animieren dazu ihre eigene Interpretation des Tanzstücks. Plakativ, humoristisch oder abstrakt werden Impulse für Tanz und Bewegung im Raum projiziert. In einige Szenen werden Jugendliche als Gasttänzer*innen eingebunden. Es entsteht eine bunt gemischte Collage.

Premiere: Donnerstag: 21. November 19h
Schulvorstellungen auf Anfrage
Dauer: ca. 45 – 60min

Frank G. Kurzhals schreibt in der HAZ:
“Den Choreografen Fredeweß und Hahn ist damit eine Collage gelungen, die Profi- und Laienengagement produktiv verbunden hat.”

gefördert durch:

bearbeiten

Crash Bang YOUTH

Zeitgenössisches Tanzstück mit 60 jugendlichen Tänzer*innen

Wort, Musik oder Bewegung – womit beginnt alles? Inspiriert von klassischen Comicmotiven suchen Jugendliche und Tanzprofis in Crash Bang YOUTH gemeinsam nach einer bewegten Antwort auf diese Frage. Zwischen beatgetränkten Stücken und sphärischen Klängen taumeln, schmelzen und wirbeln die Tänzer*innen über die Bühne, bis sie die sprichwörtlichen Sternchen sehen. Sprechblasen und Klischees geraten in Bewegung. Unterstützt werden sie von Teilnehmer*innen des Projektes Crash Bang COOL. Es entsteht eine bunt gemischte Szenencollage.

geprobt wird donnerstags
jeweils 17:00 – 19:00 Uhr
Bei großer Nachfrage auch dienstags 17.00h – 19.00 Uhr

Terminliste findest Du hier!

Grafik: Anja Leidel

Probenort
Tanzhaus im AhrbergViertel
Ilse-ter-Meer Weg 7
30449 Hannover

Abschlussaufführung
am 17. Dezember 2019 im Kulturzentrum Pavillon
11 Uhr für Schulklassen, Eintritt: kostenfrei
19 Uhr für alle, Eintritt: pay what you can
Reservierung: siehe unten

Sie wollen schon jetzt für Ihre Klasse Plätze für den Besuch der Abschlussaufführung reservieren?

Die Umsetzung des Projekts wird gefördert durch:

Institutionell gefördert durch die Region Hannover

bearbeiten

Crash Bang COOL
Gemeinsam mit den Jugendlichen verschiedener Schulklassen und Schulen erarbeiten wir Choreografien, die in einer gemeinsamen Abschlusspräsentation im Dezember im Kulturzentrum Pavillon Hannover aufgeführt werden. Bei der Suche nach Bewegungsmaterial nutzen wir Elemente aus der Choreografie von Crash BANG als Ausgangspunkt. Weitere Inspiration sind Comics, die uns mit ihren Sprechblasen und Klischees in Bewegung bringen.

Teilnehmende Schulen:
IGS Linden (Jahrgang 13)
Humboldtschule (Jahrgang 8)
Leonore Goldschmidt Schule IGS Mühlenberg (Jahrgänge 8 und 12)
Heisterbergschule (Sprachlernklasse)

Probenort
Tanzhaus im AhrbergViertel
Ilse-ter-Meer Weg 7
30449 Hannover

Abschlussaufführung
am 17. Dezember 2019 im Kulturzentrum Pavillon
11 Uhr für Schulklassen, Eintritt: kostenfrei
19 Uhr offen für alle, Eintritt: pay what you can
Reservierung: siehe unten

Sie wollen schon jetzt für Ihre Klasse Plätze für den Besuch der Abschlussaufführung reservieren?


gefördert mit Mitteln:

Region Hannover Theaterpädagogische Maßnahme

bearbeiten

Ich möchte Spenden

Jetzt die Compagnie Fredewess unterstützen

Freies Theater Hannover

Hier gehts zur Seite